Sarstedter Bier

Sarstedt hat eine Brautradition seit mehr als 500 Jahren. Diese Tradition führen wir seit 2029 mit viel Leidenschaft fort.

Wenn auch Du Dein eigenes Bier brauen möchtest, schreib uns einfach an.

Dein Team der Sarstedter Braumanufaktur

Sarstedter Bier

Sarstedter Bier

Das Sarstedter Brauwesen im Zeitstrahl

1448

Erwähnung eines „Hoppengarden“ bei Sarstedt als erster Hinweis auf das Sarstedter Brauwesen

1467

Die Hildesheimer Brauer beschweren sich, dass in Sarstedt nur das in Sarstedt von der Sarstedter Brauergilde erzeugte Bier verkauft werden darf

1797

Älteste Aufzeichnung über die Mitgliedschaft in der Sarstedter Brauergilde. Im Jahre 1800 hat die Brauergilde 95 Mitglieder.

1818

Es muss eine neue Braupfanne angeschafft werden, da die alte Braupfanne nicht mehr zu gebrauchen ist.

1854

Da der Bierabsatz nicht mehr gewährleistet ist, wird die Sarstedter Brauergilde aufgelöst und das Gebäude auf Abbruch verkauft.

1892

Der Hausbesitzer Kron errichtet auf seinem Grundstück gegenüber der der früheren Brauerei ein neues Brauereigebäude. Erster Bierbrauer ist von 1893 an Wilhelm Köppen.

1906

Helmut Wodrich aus Hannover übernimmt die Brauerei, gibt sie aber schon 1907 an Gustav Rump weiter. Die Zulassung als Bahnspediteur erwirbt Rump zeitgleich.

1923

Rump stellt stellt den Brauereibetrieb aufgrund von zu großer Konkurrenz ein.

2019

2019

Maik-Oliver Towet gründet die REIMOT-Braumanufaktur und bietet erstmals das Sarstedter-Pilsener an. Handgebraut & naturtrüb. Die Besonderheit an diesem Bier ist der Verzicht auf die Filterung, um alle Wertvollen Inhaltsstoffe zu bewahren.

Quelle: Das Sarstedter Brauwesen von Walter Gleitz

Post a Comment